Mein-Vaterschaftstest.de stellt sich vor

Das Institut

DNA Modell – Doppelhelix

www.Mein-Vaterschaftstest.de ist eine Internetseite des Instituts für Blutgruppenserologie und Genetik in Hamburg. Das Institut wurde bereits 1989 als Speziallabor für Vaterschaftstests bzw. Abstammungsbegutachtung gegründet. Seitdem wurden mehr als 15.000 Abstammungsgutachten für Gerichte, Behörden und Privatpersonen zu den unterschiedlichsten Fragestellungen erstattet. Das Untersuchungsprogramm wurde im Laufe der Zeit aufgrund der umfassenden wissenschaftlichen Fortschritte vollständig auf leistungsfähige DNA-Untersuchungen von sog. PCR-basierten STR-Systemen umgestellt. In unserem Labor sind rund 60 solcher Merkmalssysteme etabliert, die auch in schwierigen Situationen eine Lösung ermöglichen (z. B. durch die Untersuchung geschlechtschromosomaler Systeme). Wir nehmen regelmäßig erfolgreich an den Ringversuchen der Deutschen Gesellschaft für Abstammungsbegutachtung teil.

Die Gutachter

Dr. med. Wolfgang Martin ist Facharzt für Transfusionsmedizin und erstattet seit über 30 Jahren Abstammungsgutachten für Gerichte. Vor seiner Tätigkeit im Institut für Blutgruppenserologie und Genetik war er im ehemaligen Bundesgesundheitsamt in Berlin tätig, das seinerzeit Herausgeber der amtlichen Richtlinien war. Er hat bereits bei der Erstellung der Richtlinien 2002 als Mitglied des Arbeitskreises bei der Bundesärztekammer mitgewirkt. Mit als einer der Ersten erlangte er den neu geschaffenen Fachtitel „Fachabstammungsgutachter DGAB“ im März 2013.

Dr. med. Robert Martin hat bereits während der Studienzeit begonnen, sich mit den für die Abstammungsbegutachtung wichtigen Techniken zu beschäftigen. Seine Dissertation zum Thema DNA-Extraktion und Multiplex-PCR hat er am Institut für Rechtsmedizin der Medizinischen Universität zu Lübeck geschrieben. Seit 2005 ist er am Institut für Blutgruppenserologie und Genetik tätig. 2008 erfolgte die Anerkennung zum Facharzt für Laboratoriumsmedizin durch die Ärztekammer Hamburg. Fachabstammungsgutachter DGAB seit März 2013.

Dipl. Biol. Matthias Muche ist seit 15 Jahren mit der Abstammungsbegutachtung befasst, insbesondere auch mit biomathematischen Fragestellungen. Er ist Autor eines im gesamten Bundesgebiet eingesetzten Computerprogramms zur Verwaltung und statistischen Auswertung von Vaterschaftstests. Fachabstammungsgutachter DGAB seit März 2013.

Geprüfte Qualität: das KFQA-Prüfzeichen und die Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005

Prüfzeichen der KFQA

Wir haben mit als Erste die Urkunde über die festgestellte Qualifikation als Sachverständige und die Berechtigung zum Führen des Prüfzeichens von der unabhängigen Kommission zur Feststellung der Qualifikation von Sachverständigen [www.kfqa.de, externer Link] erhalten. Diese Kommission prüfte bis 2011 nach den Richtlinien  (2002, vgl. Ziff. 4.1) [Text] die Qualifikation von Sachverständigen.

 

 

Prüfzeichen der DAkkS

Die 2010 neu eingerichtete Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) hat unserem Institut im Mai 2010 die Urkunde überreicht, mit der die Kompetenz für unser Fachgebiet nach der DIN Norm 17025:2005 bestätigt wird. Seitdem werden wir regelmäßig überwacht und haben dabei die Konformität mit der DIN Norm bereits wiederholt nachweisen können.

 

 

KFQA-Keks-RM-192-breit

Prüfzeichen der KFQA 2013

Alle unsere Gutachter haben den Fachtitel der Deutschen Gesellschaft für Abstammungsbegutachtung erlangt. Mit diesem Titel wird die Kompetenz und persönliche Qualifikation einzelner Personen im Sinne der aktuellen Richtlinie durch die 2012 neu konstituierte, unabhängige Kommission zur Feststellung der Qualifikation von Abstammungsgutachtern (KFQA) bestätigt.