Qualität von Vaterschaftstests: geprüfte Gutachter & akkreditiertes Labor

KFQA-RM-293x157

Das wichtigste bei einem Vaterschaftstest ist die Qualifikation des verantwortliche Gutachters. Alle unsere Gutachter haben den Fachtitel ‚Fachabstammungsgutachter DGAB‘ erlangt und besuchen regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen – zur eigenen Fortbildung und auch als gefragte Referenten.

Wer verleiht diesen Titel – was bedeutet ‚DGAB‘? – Die Deutsche Gesellschaft für Abstammungsbegutachtung (www.dgab.org) ist die zuständige wissenschaftliche Fachgesellschaft für dieses Fachgebiet. Seit 2012 bietet die DGAB mit dem Fachtitel die Möglichkeit, durch eine unabhängige Prüfung die erforderliche Kompetenz nachzuweisen. Die Prüfung wird durch die Kommission zur Feststellung der Qualifikation von Abstammungsgutachtern (www.kfqa.de) durchgeführt und es gibt einen detaillierten Anforderungskatalog, den jeder Antragsteller erfüllen muss. Die Experten der DGAB und anderer wissenschaftlicher Fachgesellschaften überzeugen sich gemäß der Prüfungsordnung von der Kompetenz des Antragstellers.

Akkreditierung des Instituts

DAkks-_Logo_farbig-293x167Als Fachinstitut für Abstammungsuntersuchungen sind wir seit In-Kraft-Treten des Gendiagnostikgesetzes dazu verpflichtet, akkreditiert zu sein. Unser Institut hat die Urkunde der Deutschen Akkreditierungsstelle DAkks bereits im Mai 2010 erhalten und wurde seitdem wiederholt erfolgreich durch die DAkks überwacht. Damit ist unser Qualitätsmanagement bereits gut etabliert und sichert für Sie als Kunden eine gleichbleibend hohe Qualität bei allen Arbeitsschritten.

Aus Erfahrung gut

Ebenso wichtig für ein sicheres Ergebnis beim Vaterschaftstest ist ein erfahrenes und optimal eingearbeitetes Team an Mitarbeitern. Der überwiegende Teil unserer Mitarbeiter ist schon seit Gründung des Instituts dabei. Damit haben wir ein besonders gut eingespieltes Laborteam, das aufgrund der jahrelangen Erfahrung geschult ist, alle Probleme und Besonderheiten sicher zu erkennen und damit dazu beisteuert, Fehler besonders effektiv zu vermeiden.

Qualitätskontrollen

Seit der Novellierung der Richtlinie im Jahre 2012 gelten höhere Anforderungen an die Qualitätskontrollen bei Vaterschaftstests. Die Teilnahme an externen Ringversuchen ist nun zweimal pro Jahr für alle im Labor etablierten Merkmalssystem vorgeschrieben. Neu ist die Forderung nach einer Teilnahme an einer biostatistischen Aufgabenstellung zum Thema Abstammung / Vaterschaftstest. In Deutschland erfüllt diese speziellen Anforderungen nur der Ringversuch der DGAB, an dem wir regelmäßig mit Erfolg teilnehmen. Unsere Zertifikate können Sie hier einsehen.