Ablauf bei Mein-Vaterschaftstest.de

Bitte halten Sie diese Reihenfolge bei Ihrem Vaterschaftstest ein:
  1. Auftrag ausfüllen und an uns schicken – bitte alle Beteiligten
    Paternity Problemund die gewünschte Entnahmestelle** angeben
  2. Wir schicken Ihnen eine Auftragsbestätigung und die Rechnung sowie parallel die Materialien und Unterlagen für den Vaterschaftstest an die von Ihnen benannte Entnahmestelle.
  3. Sie vereinbaren – am besten gemeinsam – einen Termin zur Probenentnahme. Bitte bringen Sie gültige Ausweise mit.
  4. Der Arzt schickt die Proben mit den vollständigen Unterlagen DIREKT zurück an unser Labor.
  5. Sobald die Proben und die Zahlung bei uns eingegangen sind untersuchen wir.
  6. Sie erhalten das Ergebnis per Post zugeschickt.

Hier finden Sie unser Auftragsformular als PDF zum Ausdrucken oder als Online-Formular.
** Unsere Empfehlung: fragen Sie vorab z.B. Ihren Haus- oder Kinderarzt, ob er dazu bereit ist, die Probenentnahmen (Mundschleimhautabstriche) durchzuführen und teilen ihm mit, dass er die Materialien und Unterlagen direkt von uns erhält. Alternativ können Sie für die Entnahmen auch in unser Institut kommen.

Der Ablauf unserer Vaterschaftstests im Einzelnen:
  1. Die Probenentnahmen für einen Vaterschaftstest müssen gemäß der aktuellen Richtlinie der GEKO (externer Link, vgl. 5.1) durch eine neutrale und sachkundige Person erfolgen. Insbesondere ist es „nicht zulässig, dass die Probenentnahme und Identitätsfeststellung durch die zu untersuchende Person selbst oder eine ihr nahestehende oder nicht sachkundige Person durchgeführt wird.“ Wir empfehlen Ihnen deshalb, hierfür zum Beispiel gemeinsam zu Ihrem Haus- oder Kinderarzt zu gehen. Bitte sprechen Sie bereits vorab Ihren Arzt an und fragen Sie, ob die Probenentnahmen bei Ihm durchgeführt werden können. Das erforderliche Material und die Unterlagen erhält der entnehmende Arzt direkt von uns per Post.
  2. Sie beauftragen uns schriftlich mit der Durchführung  des Vaterschaftstests und wählen aus, welchen Test Sie durchführen möchten. Dabei ist insbesondere die Anzahl der beteiligten Personen zu berücksichtigen, also ob 2 Personen (ein Kind und ein Mann) oder auch die Kindesmutter mit einbezogen werden sollen. Die Mutter soll gemäß Richtlinie 2012 grundsätzlich mit einbezogen werden. Zusätzliche Personen in demselben Test können zum Beispiel ein zweites Kind oder ein zweiter Mann sein. In dem Auftragsformular teilen Sie uns auch die Entnahmestelle mit, an die wir das Material für die Probenentnahme schicken sollen.
  3. Nachdem wir den Auftrag erhalten haben, schicken wir Ihnen eine Bestätigung mit der Rechnung zu und versenden das Entnahmematerial für den Vaterschaftstest mitsamt den hierfür erforderlichen Unterlagen direkt an den von Ihnen benannten Arzt.
  4. Sobald der Arzt die Unterlagen erhalten hat können Sie zur Probenentnahme gehen. Bitte beachten Sie, dass bei der Entnahme die Einverständniserklärungen zusammen mit der Aufklärung von allen Beteiligten (bei Minderjährigen von allen Sorgeberechtigten) unterschrieben werden müssen. Das schriftliche Einverständnis ist in ganz Deutschland seit Februar 2010 gesetzlich vorgeschrieben (siehe auch §§ 8 und 17 GenDG, externer Link).
  5. Die Probenentnahmen werden auf den Identitätsbögen dokumentiert. Die Richtlinie der GEKO (externer Link, vgl. 5.1) schreibt vor, dass der entnehmende Arzt die Identität der Beteiligten auf dem Formular mit Name/Stempel und Unterschrift bestätigen muss.  Bitte legen Sie dem Arzt hierfür Ihren Ausweis oder Reisepass (bei Kindern ggf. die Geburtsurkunde) vor, damit er die personenbezogenen Daten bestätigen kann. Die Ausweise sollten den Identitätsbögen in Kopie beigefügt werden.
  6. Rücksendung zum Labor: Die neutrale Person, die die Proben entnommen bzw. deren Identität bestätigt hat, schickt die Tupfer mitsamt den Identitätsbögen und den Einverständniserklärungen direkt zurück an unser Labor. Bitte denken Sie daran, dass alle Unterlagen vollständig sind, da wir gesetzlich verpflichtet sind, auf diese Voraussetzungen zu achten. Ohne vollständige Identitätsbögen oder wirksame Einverständniserklärungen dürfen wir Ihre Proben nicht untersuchen. Für den Versand können Sie die Versandtasche verwenden, in der Sie die Unterlagen erhalten haben. Der Arzt kann einfach den Adress-Aufkleber entfernen und den beigefügten Aufkleber mit der Rücksendeanschrift verwenden.
  7. Bezahlung: Als Zahlungsmöglichkeiten stehen die Überweisung, der Online-Dienst  ‚Express-Kauf‘ von Paypal über unseren Shop oder eine Barzahlung im Institut in Hamburg zur Verfügung. Die Online-Variante führt dazu, dass wir sofort nach Eingang eine Bestätigung der Zahlung erhalten. Dies kann den Ablauf insgesamt etwas beschleunigen. Wichtig: vermerken Sie bitte als Verwendungszweck die Rechnungsnummer und das Datum.
  8. Sobald wir den Zahlungseingang registriert haben und die Proben bei uns mit vollständig ausgefüllten Identitätsbögen sowie unterschriebenen Einverständniserklärungen vorliegen wird Ihr Test in unserem eigenen Labor umgehend bearbeitet. Alle Beteiligten – bei Kindern deren Sorgeberechtigte – erhalten eine Ausfertigung des Testergebnisses per Post zugeschickt.